Tourismus naturpark rothaargebirge


Der Naturpark Rothaargebirge erstreckt sich auf einer Fläche von 1.355 km² über das Hochsauerland, Wittgensteiner Land sowie über Teile des Südsauerlandes und des nörd-lichen Siegerlandes. Benannt wurde er bei seiner Gründung im Jahre 1963 nach dem Rothaargebirge, in dem sich der größte Teil der Naturparkfläche befindet. Altena Arnsberg Attendorn Balve Bestwig Brilon Drolshagen Eslohe Finnentrop Hallenberg Halver Hemer Herscheid Iserlohn Kierspe Kirchhundem Lennestadt Lüdenscheid Medebach Meinerzhagen Menden Meschede Neuenrade Olpe Olsberg Plettenberg Schalksmühle Schmallenberg Sundern Wenden Werdohl Willingen Winterberg Nachrodt-Wiblingwerde Naturpark Sauerland Rothaargebirge Seit dem 30. November 2015 gehört der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge offiziell zur Familie der Naturparke Deutschlands. Umweltminister Johannes Remmel übergab gestern Abend in Siegen den Bescheid und damit das letzte fehlende Dokument, um den Naturpark offiziell anzuerkennen. Sauerland, Bergisches Land, Siegerland, Rothaargebirge Wandern, Trekking und Radfahren im Süden Westfalens. Die Mittelgebirgsregion setzt sich auf der hessischen Seite fort und bildet ein riesiges attraktives und abwechslungsreiches Gebiet für alle Arten von Outdoor-Sport.